Stelle

Stelle
Stẹl·le die; -, -n; 1 ein Ort, Punkt oder Platz, an dem jemand / etwas ist oder an dem etwas geschieht: sich an der vereinbarten Stelle treffen; Das muss die Stelle sein, an der der Unfall geschah
|| -K: Feuerstelle, Gefahrenstelle, Kontrollstelle, Unfallstelle, Unglücksstelle; Ansatzstelle, Bruchstelle, Druckstelle, Nahtstelle, Schnittstelle
2 die Position in einer Firma oder in einer Institution, in der man arbeitet <eine freie, offene Stelle; sich um eine Stelle bewerben; eine Stelle antreten; die Stelle wechseln; eine Stelle besetzen; eine Stelle ausschreiben, suchen, finden, bekommen>: Er hat eine Stelle als Verkäufer in einem Kaufhaus
|| K-: Stellenangebot, Stellenbesetzung, Stellengesuch, Stellenmarkt, Stellennachweis, Stellenplan, Stellenstreichungen, Stellenvermittlung, Stellenwechsel
|| -K: Assistentenstelle, Bürgermeisterstelle, Pfarrstelle, Planstelle, Regierungsstelle
3 jemandes Position in einer Rangordnung: an erster / letzter Stelle kommen / stehen / liegen; (im Wettkampf) an erster Stelle sein
4 eine Stelle (für etwas) eine Institution, die bestimmte Aufgaben hat, bzw. ihr Büro <eine staatliche, kirchliche Stelle>: sich bei der Stelle für Personalangelegenheiten melden
|| -K: Annahmestelle, Ausgabestelle, Auskunftsstelle, Außenstelle, Beratungsstelle, Dienststelle, Geschäftsstelle, Passstelle, Pressestelle
5 eine kleine Fläche am Körper oder an einem Gegenstand mit bestimmten Kennzeichen oder Eigenschaften: eine entzündete, geschwollene, gerötete Stelle auf der Haut; eine abgenutzte Stelle am Teppich; eine schadhafte Stelle am Auto
|| -K: Druckstelle, Roststelle
6 ein relativ kurzer Teil in einem Text oder einem musikalischen Werk: eine Stelle aus einem Buch zitieren; Diese Stelle des Gedichtes gefällt mir besonders gut
|| -K: Belegstelle, Bibelstelle, Briefstelle, Textstelle
7 Math; meist in die erste / zweite / dritte usw Stelle (nach dem Komma) der Platz (hinter / nach dem Komma), an dem eine Ziffer steht: etwas bis auf zwei Stellen hinter / nach dem Komma ausrechnen
|| -K: Dezimalstelle
8 an jemandes Stelle / an der Stelle von jemandem / etwas (stellvertretend) für eine Person oder Sache, um deren Funktion zu übernehmen ≈ anstelle von jemandem / etwas
9 an jemandes Stelle in jemandes Lage, Situation: An deiner Stelle wäre ich vorsichtig!; Ich an seiner Stelle würde das nicht tun
10 auf der Stelle ≈ sofort: Du kommst jetzt auf der Stelle her!; Er war auf der Stelle tot
11 zur Stelle sein da sein, um jemandem (bei der Arbeit / bei einem Problem) zu helfen: Sie ist immer pünktlich zur Stelle
12 nicht von der Stelle weichen genau an dem Ort bleiben, an dem man ist
|| ID nicht von der Stelle kommen / auf der Stelle treten gespr; bei einer Arbeit oder in einer Entwicklung keine Fortschritte machen; jemanden an seiner empfindlichen / verwundbaren / wunden Stelle treffen etwas tun oder sagen, das jemandes Gefühle an einem Punkt verletzt, mit dem er besondere Probleme hat; sich zur Stelle melden meist Mil; melden, dass man angekommen ist

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stelle — steht für John Stelle (1891–1962), US amerikanischer Politiker einen Ort in einem Bezugssystem die kleinste Einheit in der Organisationslehre; siehe Stelle (Organisation) (siehe auch Arbeitsplatz/ Job) die Position einer Ziffer in einer Zahl;… …   Deutsch Wikipedia

  • stellé — ⇒STELLÉ, ÉE, adj. Littér., rare A. Qui est semé, parsemé d étoiles. Synon. constellé (usuel), étoilé. Dans les nuits toujours stellées Les bouches toujours mêlées Se baisent éperdument (APOLL., Casanova, 1918, II, p. 995). P. anal. Qui est orné d …   Encyclopédie Universelle

  • Stelle — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Ort • Platz • Fleck(en) • Arbeit • Position • …   Deutsch Wörterbuch

  • Stelle — Stelle, 1) so v.w. Ort; 2) ein od. mehre zusammengehörige Sätze aus einem Buche od. aus einer Schrift; 3) Amt, Anstellung; 4) im Österreichischen so v.w. Departement, so Hofstelle …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stelle — ↑Job, ↑Passus, ↑Position …   Das große Fremdwörterbuch

  • stelle — obs. f. steal v., steel, still …   Useful english dictionary

  • Stelle — Örtlichkeit; Lokalisation; Ortsangabe; Position; Lokalität; Fleck (umgangssprachlich); Lage; Standort; Location (umgangssprachlich); Ort …   Universal-Lexikon

  • Stelle — 1. Die Stelle macht den Mann, das gute Pferd den Reiter. 2. Die Stelle, wo ein starker Baum gefallen, verwächst nicht so bald wieder. – Neue Schles. Provinzialbl., 1864, S. 84. 3. Es ist eine kleine Stelle, wo es gut schmeckt. Diese kleine Stelle …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Stelle — Auf der Stelle treten: nicht vorankommen oder: absichtlich nicht weitermachen, langsam arbeiten. Die Redensart hängt mit dem preußischen Befehl ›Auf der Stelle getreten!‹ beim Exerzieren zusammen, der besagt, daß auf demselben Fleck die Bewegung… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Stelle — die Stelle, n (Grundstufe) Punkt, wo etw. lokalisiert ist Synonyme: Ort, Platz Beispiele: Ich habe eine gute Stelle zum Angeln gefunden. An deiner Stelle würde ich das nicht machen. Kollokation: den Tisch an eine andere Stelle schieben die Stelle …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”